Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein SM
  Mein Weg
  Latex
  Vergangenheit
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Studio Medusa

https://myblog.de/lady-savanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Desperate Dominas zur später Stunde

Im Bad angekommen befiehlt Lexi "Zieh dich aus". Als der Sklave nackt ist stößt sie ihn, so das er sich an der Wand gegenüber der Badewanne abstützen muß. Mit ihren hohen Schuhen geht sie zwischen seinen Beinen und drückt sie auseinander. So steht er leicht vorgebeugt mit gespreitzten Beinen. "Ich habe eine Überraschung für dich" flüstert sie in sein Ohr während sie ihm eine Augenbinde anlegt. Sie holt den anderen Sklaven aus der Dusche und öffnet im Schritt den Latexanzug. Sie holt seinen Schwanz raus. Kaum an der frischen Luft bekommt er schon wieder ein Latexmützen übergezogen...

"Los gib mir zwanzig Liegestützen! Und das zählen nicht vergessen!" Schnell tut der Mann was ihm befohlen wurde. Lady Marfa lächelt sadistisch. Mit ihrem Lederstiefel stellt sie sich auf den Hintern des Mannes und drückt ihn runter, dieses erschwert dem Mann die Liegestützen ungemein. Er kommt ins schwitzen und stämmt sich mit alle seiner Kraft dagegen. "Auf Händen tragen willst du mich und jetzt ist dir schon mein Fuß zu schwer?!?" spottet Lady Marfa. "Zwanzig" sagt der Mann um anzukündigen, dass er fertig ist. "Leg dich flach auf den Bauch, Hände auf den Rücken. Zur Belohnung darfst du jetzt was essen." Sie schiebt ihm mit dem Fuß den Napf unter die Nase...

Sie setzt sich auf seine Oberschenkel und nimmt seinen Schwanz in die Hand. "Komm ich will nochmal sehen wie sich den Blut mit deinem Sperma vermischt" und fängt mit rythmischen Bewegungen an sein Schwanz zu massieren. Vorne durch die Öffnung ist eine Nadel gestochen und ein kleiner Blutstropfen bildet sich denn frisches Blut füllt schon wieder die Adern. Während sie weiter massiert dreht sie mit der anderen Hand an der Nadel...

6.11.08 00:09
 
Letzte Einträge: Neuer Einstieg, FemDom Funfair, Nippeltorture, Fortbildung
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung