Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein SM
  Mein Weg
  Latex
  Vergangenheit
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Studio Medusa

http://myblog.de/lady-savanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SM-Tagebuch

Donnerstag 25.06.09

Am letzten tag kommen alle in Dating Stress, also ab zu einer Nadelsession. Mit beruhigenden Worten habe ich ihn in den Gynstuhl gesetzt und alles schön desinfiziert. In einer Reihe, durch die Penishaut bis hin zum Damm über das Skrotum, habe ich 12 Nadeln platziert. Bevor es an die Brustwarzen geht, Fessel ich ihn an den Gynstuhl. Noch eine Nadel durch den Peniskranz und eine oben durch den Kopf und mein Werk ist vollendet. Jetzt hole ich ihn, mit den Nadeln noch im Penis, einen runter. Nach dem kommen ist er extrem sensible und es macht doppelt spaß ihn die Nadeln wieder raus zu ziehen

Weiter ging es einer Kollegin beim Waterboarding zu helfen. Ich halte das Handtuch über das Gesicht, im Nacken zusammen während sie gießt. Nicht all zu lange, den das Ponyturnier fängt bald an. Meinem Pony geht es nicht so gut, also nehmen wir nicht am Turnier teil, schauen den anderen aber zu. Fast alle sind erschienen und haben sich fein gemacht. Leider hat es angefangen zu regnen, also haben wir das Turnier in die große Tanzhalle verlegt. Es gibt drei Disziplin, Springen, Waldarbeit (in der Halle so abgeändert, dass ein Mann auf einer Decke durch ein Parkour gezogen wird) und Dressur. Alle geben vollen Einsatz und zum Schluss bekommt jeder eine Schleife.

Nach dem Abendessen hatte ich eine Verabredung zur Bastonade. Der junge Mann hatte mir den linken Fuß und jemanden anders den rechten Fuß versprochen. Wir haben ihn mit dem Rücken auf eine Liege gelegt und die Füße nach hinten gezogen und fixiert. Eine hervorragende Schlag Höhe. Wir haben uns die beiden Füße im Wechsel geteilt und nicht wie abgesprochen jeder Einen behandelt. Es war ein harmonisches zusammen Spiel und jeder steigerte langsam die wucht der Schläge und die Gemeinheit der Schlagwerkzeuge. Es war eine gelungene Session und der junge Mann ging lange auf schweren Sohlen

Danach war ich noch zu einem Gangbang mit drei Damen verabredet. Wir legten den jungen Mann über einen Bock und haben es ihm, mit unseren Umschnalldildos,  schön von hinten besorgt. Vorne ließen wir unsere Dildos schön lutschen, während er von hinten es schön besorgt bekam. Wir hatten Zuschauer und ich legte eine Verbale Porno Session ein. Als er erschöpft war haben wir ihn in dem Sling gelegt und weiter gemacht bis er kam. Eine Dame spielte noch mit seiner Prostata weiter, welches ihm immer wieder ein Winseln und ein Stöhnen entlockte. Er war so erschöpft, dass es ihm egal war das wir sein Körper mit lächerlichen Schriftzügen beschriftet haben. Als er wieder zu sich gekommen war schickten wir ihn so durch die anderen Räume.

Es war eine super Woche und der morgige Abschied würde mir schwer fallen       
11.7.09 22:27
 
Letzte Einträge: Neuer Einstieg, FemDom Funfair, Nippeltorture, Fortbildung



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung